Seiten

Letting go doesn't mean giving up, but rather accepting that there are things that cannot be.

Sonntag, 14. August 2011

In Warschau hätte man euch beneidet für das was ihr Ghetto nennt

Ja, der Satz ist gut :D
Heute waren wir mal wieder am Strand. Bilder gibts aber leider nicht. Dafür aber ein schönes Lied mit einem schönen Text! (: Hier die ersten 2 Strophen:

Die Welle reißt uns mit
wir widersetzten uns
doch merken es gibt
keine Möglichkeit um sie zu brechen und
ich denke ich hab durch die Taucherbrille ne freie Sicht doch ein kleines Stück von meinem Ich wurde im Keim erstickt
Ich hab es akzeptiert
doch ich chauffiere mich liebend gerne über jede Art der Konditionierung von Tieren
Als wären die hohen Kontostände das Wahre Glück
Freu ich mich doch bei Drogen schrecke ich radikal zurück
Für unseren Stress gibt es gute Therapien oder Urlaubsparadise wie ein Flug in die Karibik
Irgendwie ist das genuso vorgegaukelt wie Pillen zu fressen und billiger Sex
Irgendwie will ich hier weg doch es führt kein Weg vorbei.

Erfahrungswerte bieten selten etwas intensives
Das erste Mal ist doch nur erzwungen und nichts beliebig
Wir setzten unbeschwert Kinder in die Welt aber wissen
denen gehts wahrscheinlich schlimmer als uns selbst
und deswegen engagieren wir uns aus schlechtem Gewissen
und knipsen die Lichter aus wenn wir sie nicht brauchen
doch wissen das ist blinder Aktionismus
Zeig mir die wahre Welt in der man keine Autoritäten in Frage stellt
Die erste Mondlandung:konstruiert?
Ich will es nicht wissen!
Der 1. September war inzeniert?
Ich will es nicht wissen!
Und wenn Bankenkatelle uns regiert? Will ich's nicht wissen!
Denn wenn es wahr wäre, könnten wir uns nicht davor schützen. Ich weiß es führt kein Weg vorbei.




Umfrage & Formspring nicht vergessen :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen